1914 American La France Speedster 

1914 American La France mit Fahrer


Der 1914 American La France Speedster ist mit hoher Sicherheit als Feuerwehrauto zur Welt gekommen. Er wurde allerdings schon sehr früh in den USA zum zweisitzigen Rennwagen umgebaut. In den 80ziger Jahren wurde das Chassis von einem amerikanischen Restaurator für Rennboote auf Long Island, vor den Toren von New York, erworben. Long Island verfügt über lange Sandstrände auf denen früher Beschleunigungsrennen stattgefunden haben. Aufgrund eines Umzuges des damaligen Eigentümers, wurde das Chassis mit Motor dann aber über eine Online-Auktion verkauft. Ich konnte das Objekt erwerben und habe es als Speedster im Stil des frühen 20. Jahrhundert wieder aufgebaut.

Bitte lesen Sie den Artikel in der Oldtimer Praxis 6/2008.

Sie möchten gerne persönlich mit mir sprechen? Bitte rufen Sie mich an +49 (0) 172 533 0000.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.